Plattformlift

Teilen:

Bauarten von Treppenliften: Der Plattformlift

Ein Plattformlift eignet sich für Menschen mit eingeschränkter Mobilität, die auf Hilfsmittel wie einen Rollator, Gehhilfen oder einen Rollstuhl angewiesen sind. Anders als bei einem Sitzlift ist bei einem Plattformlift keine Sitzgelegenheit integriert. Der Lift wird also entweder stehend oder in einem Rollstuhl sitzend benutzt. Plattformlifte werden an einer oder mehreren Metallschienen geführt und sind sowohl für gerade als auch für kurvige Treppenverläufe geeignet.

Plattformlift © VTT Studio, fotolia.com
Plattformlift © VTT Studio, fotolia.com

Ein Plattformlift besteht aus einer stabilen und mit rutschfestem Belag ausgestatteten Plattform, die über klappbare Auffahrrampen von der Seite oder von vorne befahren werden kann. Mit den Rampen lassen sich kleinere Höhenunterschiede ausgleichen, zudem stellen sie während der Fahrt sicher, dass die Räder nicht über den Plattformrand rutschen oder rollen können. Zusätzliche Sicherheit bietet ein Klappbügel, der ebenfalls vor Fahrantritt heruntergeklappt wird. Während der Fahrt kann der Passagier sich daran mit den Händen festhalten und ihn nach Erreichen der Zieletage wieder hochklappen, um den Plattformlift zu verlassen.

Eigenschaften von Plattformliften
Eigenschaften von Plattformliften

Die Plattform selbst kann ebenfalls hochgeklappt werden, um den Raumbedarf des Lifts zu minimieren. Hierdurch kann ein Plattformlift auch in einem gemeinschaftlich genutzten Treppenhaus installiert werden: Nach Gebrauch wird der Lift einfach hochgeklappt und gesichert, so dass trotz Plattformlift im Treppenhaus ausreichend Platz zum normalen Begehen der Treppe bleibt. Und wenn der Treppenlift benötigt wird, kann er mit wenigen Handgriffen wieder heruntergeklappt und einsatzbereit gemacht werden.

bis zu 30% sparen

Günstige Treppenlifte
Direkt vom Hersteller

  • Bundesweit
  • Top Preise
  • Einfache Bedienung
  • Sicher und zuverlässig

Für wen ist der Plattformlift geeignet?

Plattformlift kurvige Treppe © thyssenkrupp Encasa
Plattformlift kurvige Treppe © thyssenkrupp Encasa

Plattformlifte sind spezielle Aufzuglösungen für Menschen, die auf einen Rollstuhl oder Gehhilfen wie einen Rollator angewiesen sind. Im Vergleich zu einem klassischen Sitzlift bietet ein Plattformlift den Vorteil, dass der Rollstuhl bei einem Etagenwechsel nicht verlassen werden muss, da er ebenfalls mit dem Lift transportiert werden kann. Der Benutzer kann selbständig oder mit Unterstützung auf die Plattform fahren und mit dem Lift langsam und sicher eines oder mehrere Stockwerke überwinden.

Plattformlift: Für wenn ist der Plattformlift geeignet
Plattformlift: Für wenn ist der Plattformlift geeignet?

Wo kann ein Plattformlift eingebaut werden?

Da ein Plattformlift im Vergleich zu einem Sitzlift ein höheres Gewicht tragen kann, gestaltet sich der Einbau etwas umfangreicher. In der Regel werden zum Erreichen der höheren Tragfähigkeit Schienensysteme mit zwei oder mehr Führungsschienen verwendet, die entweder an der Wand oder auf den Treppenstufen montiert werden. Die Schienen folgen dabei exakt der Form des Treppenverlaufes, können also sowohl gerade als auch gebogen ausgeführt werden. Plattformlifte können sowohl im Inneren von Gebäuden als auch im Außenbereich realisiert werden, wobei Mechanik und Elektronik bei Außenliften speziell versiegelt werden müssen, um sie vor Wind und Witterung zu schützen.

Plattformlift- im Außenbereich  © HIRO LIFT
Plattformlift im Außenbereich © HIRO LIFT

TIPP

Nutzen Sie unseren kostenlosen Angebotsservice: Treppenlifte direkt vom Hersteller - bis zu 30 Prozent sparen

Wie hoch sind die Kosten für einen Plattformlift?

Generell setzen sich die Kosten eines Plattformlifts aus verschiedenen Faktoren zusammen. Soll der Lift im Innen- oder Außenbereich montiert werden? Welche Distanz soll mit dem Treppenlift überwunden werden? Eine einzelne Stufe, eine Etage oder mehrere Stockwerke? Dabei gilt wie bei Sitzliften auch: Je länger die Strecke und je komplexer der Verlauf des Treppenhauses, desto höher fallen die Kosten für eine solche Liftinstallation aus.

Treppenlift Kosten © Gina Sanders, fotolia.com
Treppenlift Kosten © Gina Sanders, fotolia.com

In der einfachsten Variante, also bei einem geraden Treppenverlauf im Innenbereich, können Sie mit Kosten zwischen 6.000 Euro und 15.000 Euro rechnen. Bei kurvigen Verläufen steigen die Kosten aufgrund der Tatsache, dass die Führungsschiene individuell für Ihren Treppenverlauf angefertigt werden muss, auf 10.000 bis 20.000 Euro pro Etage an.

Außenlifte erfordern einen höheren technischen Aufwand und können bei kurvigem Verlauf auch bis zu 25.000 Euro an Gesamtkosten verursachen. Allerdings lassen sich die genauen Kosten erst nach einer Vor-Ort-Besichtigung ermitteln. Dabei werden der Installationsaufwand und alle vorhandenen Kostenfaktoren von Fachleuten erfasst, genau geprüft und in konkrete Zahlen umgerechnet.

Plattformlift: Mit folgenden Kosten müssen Sie rechnen
Plattformlift: Mit folgenden Kosten müssen Sie rechnen

Wenn Sie sich für einen Plattformlift interessieren, sollten Sie sich am besten gleich mehrere unverbindliche Angebote unterschiedlicher Hersteller unterbreiten lassen, um Ihren Treppenlift möglichst preiswert und günstig zu erhalten. Nutzen Sie dazu einfach unseren kostenlosen und einfach gestalteten Angebotsservice: Erfassen Sie in wenigen Schritten die wesentlichen Eckdaten Ihres gewünschten Treppenlifts und erhalten Sie binnen weniger Tage Angebote von drei unterschiedlichen Anbietern. Diese können Sie bequem von zu Hause aus bewerten und dann mit dem gewünschten oder mehreren in Frage kommenden Anbietern ein Beratungsgespräch vereinbaren. So sparen Sie Zeit und Geld und kommen ganz sicher günstiger zu dem Treppenlift, den Sie sich wünschen.

bis zu 30% sparen

Treppenlift direkt
vom Hersteller


Pflegekassenzuschuss von
bis zu 4.000 Euro möglich!

Bundesweit
Top Preise
Sicher und Zuverlässig

Artikel teilen: