Hilfsmittel-Verzeichnis

Teilen:

Hilfsmittel-Verzeichnis und Hilfsmittel-Katalog: Wofür Krankenkassen einen Zuschuss gewähren

Durch ihre Beiträge an die Krankenkassen können gesetzlich und privat Versicherte Leistungen beanspruchen, die ihre Gesundheit erhalten, sie wiederherstellen oder die den Gesundheitszustand verbessern. Dazu zählen auch Hilfsmittel, die eine Einschränkung mindern oder zumindest ausgleichen können. Welche das im Einzelnen sind, ist festgelegt.

Rollator im Außeneinsatz © Wellnhofer Designs, fotolia.com
Hilfsmittel Rollator im Außeneinsatz © Wellnhofer Designs, fotolia.com

Für die gesetzlichen Krankenversicherungen ist das Hilfsmittelverzeichnis des GKV-Spitzenverbands bindend. Diese Übersicht wird dem medizintechnischen Fortschritt kontinuierlich angepasst. Unten finden Sie eine Tabelle mit den derzeit 45 Produktgruppen und deren Produktuntergruppen (Stand: August 2019). Für diese Hilfsmittel können Sie eine Kostenübernahme erwarten.

Privatversicherte halten sich an den Hilfsmittelkatalog der privaten Krankenversicherungen. Dieser ist kein allgemeingültiges Verzeichnis, er richtet sich vielmehr nach dem vereinbarten Tarif. Ein sogenannter Offener Hilfsmittelkatalog enthält deutlich mehr erstattungsfähige Artikel als ein Geschlossener Hilfsmittelkatalog, bedeutet aber auch eine höhere Beitragszahlung. Darüber hinaus legt jeder Versicherer seine Leistungen individuell fest. Wichtig ist hier ein Blick in die Tarifbedingungen.

Was ist der GKV-Spitzenverband?

Bei der Gesundheitsreform 2007 sollten unter anderem die Bürokratie abgebaut, Kosten eingespart und mehr Transparenz geschaffen werden. Dieses Ziel führte zu einer Neugliederung der Verwaltungsträger der gesetzlichen Krankenversicherungen. Die bestehenden 7 Bundesverbände wurden am 1. Juli 2008 abgelöst durch den Spitzenverband Bund der Krankenkassen – im Rechts- und Geschäftsverkehr kurz GKV-Spitzenverband. GKV steht dabei für Gesetzliche Kranken-Versicherung.

Zum Aufgabenbereich des GKV-Spitzenverbandes gehört es u.a., die Rahmenverträge für die stationäre, ambulante und zahnärztliche Versorgung auszuhandeln, die Richtlinien für die gesundheitliche und pflegerische Versorgung zu bestimmen und Festbeträge für Arznei- und Hilfsmittel festzulegen.

Nicht verwechseln: Hilfsmittel und Heilmittel sind nicht dasselbe. Hilfsmittel werden eingesetzt, um körperliche Beeinträchtigungen zu mildern. Heilmittel sind medizinische oder therapeutische Leistungen, die von Fachkräften erbracht werden.

Nicht verwechseln: Hilfsmittel und Heilmittel
Nicht verwechseln: Hilfsmittel und Heilmittel

Welche Hilfsmittel vom GKV-Spitzenverband anerkannt werden, ist im sogenannten Hilfsmittelverzeichnis festgelegt. Die Kostenübernahme durch die gesetzliche Krankenversicherung ist grundsätzlich nur für Hilfsmittel möglich, die in diesem Verzeichnis gelistet sind. Wie Sie die Kostenübernahme beantragen, erläutern wir im Beitrag Zuschüsse für Hilfsmittel.

bis zu 30% sparen

Günstige Treppenlifte
Jetzt Preise vergleichen

  • Bundesweit
  • Top Preise
  • Einfache Bedienung
  • Sicher und zuverlässig

Welche Hilfsmittel listet das Hilfsmittelverzeichnis?

Anerkannt werden nur Hilfsmittel, die nach Ansicht des Spitzenverbands einen Therapie- oder Behandlungsprozess positiv unterstützen können. Das sind derzeit immerhin über 30.ooo Artikel. Im Hilfsmittelverzeichnis sind sie in Produktgruppen zusammengefasst.

Hinweis: Es ist nicht immer einfach, die Eingliederung des Verbands zu verstehen. Ein zuverlässiges Merkmal ist jedoch die Transportmöglichkeit. Ein Badewannenlift kann abgenommen werden und ist daher zuschussfähig. Ein Treppenlift dagegen wird fest installiert und ist daher selbst zu bezahlen. Eventuelle Zuschüsse gewährt die Pflegekasse.

Diese sind wiederum in zwei große Blöcke unterteilt: Hilfsmittel (ab PG 1) und Pflegehilfsmittel (ab PG 50). Der Unterschied liegt vor allem in der Zuständigkeit der Kassen: Für die Hilfsmittel kommt die Krankenkasse auf, für die Pflegehilfsmittel die Pflegekasse. Beide unterschieden sich deutlich in den Genehmigungsverfahren. Wie genau diese ausschauen, lesen Sie in unserem Artikel Zuschüsse für Hilfsmittel.

Tipp: Zum Verbrauch bestimmte Pflegehilfsmittel müssen nicht beantragt werden. Versicherte mit einem anerkannten Pflegegrad erhalten von ihrer Pflegekasse dafür eine monatliche Erstattung.
Hilfsmittelverzeichnis: Hilfsmittel werden nur bei Listung von der GKV bezahlt
Hilfsmittelverzeichnis: Hilfsmittel werden nur bei Listung von der Krankenkasse übernommen

Hilfsmittelverzeichnis: Produktgruppen und Produktuntergruppen

Das Hilfsmittelverzeichnis ist eine Art Nachschlagewerk für Krankenkassen, Ärzte und Sanitätshäuser. Versicherte können ebenfalls dort nachsehen, ob die Kosten eines Hilfsmittels für sie oder ihre Angehörigen von der Krankenversicherung übernommen werden. Jede Produktgruppe (PG) ist auf einer Unterseite genau definiert. In der nachstehenden Tabelle führen wir alle PG und die Produktuntergruppen auf. Dazu gehören oft auch Zubehörartikel. Ist das Feld leer, nennt der GKV-Spitzenverband keine Untergruppen.

PG Bezeichnung Produktuntergruppen
1 Absauggeräte Sekret-Absauggeräte, netzabhängig; Sekret-Absauggeräte, netzunabhängig; Milchpumpen
2 Adaptionshilfen Armunterstützungssysteme, Anziehhilfen, Ess- und Trinkhilfen, rutschfeste Unterlagen, Greifhilfen, Halter/Halterungen/Greifhilfen für Produkte der Körperhygiene, Schreibhilfen, Lesehilfen, behindertengerechte Bedienelemente für elektrische Geräte, Umfeldkontrollgeräte für elektrische Geräte
3 Applikationshilfen Spritzen, Pens, Insulinpumpen, Infusionspumpen, Spritzenpumpen, Spülsysteme, transnasale Ernährungssonden, Ernährungspumpen
4 Bade- und Duschhilfen Badewannenlifter, Badewannensitze, Duschhilfen, Badewanneneinsätze, Sicherheitsgriffe, Aufrichtehilfen
5 Bandagen nicht: Kompressionsstücke für Waden und Oberschenkel, Knie- und Knöchelkompressionsstücke, Leibbinden
6 Bestrahlungsgeräte Geräte für Infrarottherapie, Therapie mit sichtbarem Licht, UV-Therapie, Lasertherapie
7 Blindenhilfsmittel Blindenlangstöcke, Elektronische Hilfsmittel für die Orientierung und Mobilität, Orientierungs- und Mobilitätsschulungen, Systeme zur Schriftumwandlung, Hardware zur blindenspezifischen Anpassung von Computersystemen, Elektronische Systeme zur Informationsverarbeitung und Informationsausgabe für blinde Menschen, Schreibhilfen und Schreibgeräte für blinde Menschen, Blindenführhunde
8 Einlagen
9 Elektrostimulationsgeräte
10 Gehhilfen Gehgestelle, Gehwagen, fahrbare Gehhilfen mit Unterarmauflagen, Hand- und Gehstöcke, Unterarm­gehstützen, Achselstützen, fahrbare Gehhilfen, fahrbare Gehhilfen mit Rollstuhlfunktion
11 Hilfsmittel gegen Dekubitus Liegehilfen, Sitzhilfen, Rückensysteme
12 Hilfsmittel bei Tracheostoma und Laryngektomie Stimmersatzhilfen, Trachealkanülen, Sputumabscheider, Wasserschutz, Tracheostoma-Epithesen, Sprechventil
13

Hörhilfen

Luftleitungshörgeräte: „Hinter dem Ohr“ (HdO)-Geräte, „Im Ohr“ (IO)-Geräte; Knochenleitungshörgeräte: Knochen­leitungs­hörbügel, Knochen­leitungs­hörhilfen mit teil­implantierbaren Schallaufnehmern; Hörgeräte-Zubehör
14 Inhalations- und Atemtherapiegeräte Sauerstofftherapiegeräte, Hilfsmittel zur Ohrbelüftung, Atemtherapie zur Schleimlösung/-elimination, Beatmungs­geräte zu inter­mittierenden und lebens­erhaltenden Beatmung, Geräte zur Behandlung schlafbezogener Atmungsstörungen, Masken zur Adaption respiratorischer Systeme, Atemgasbefeuchter
15 Inkontinenzhilfen aufsaugende Versorgung, ableitende Versorgung, Hilfsmittel zur kontrollierten Blasenentleerung, Hilfsmittel zum Training der Beckenbodenmuskulatur, intraurethrale/ intravaginale/ intraanale Inkontinenztherapiesysteme
16 Kommunikationshilfen einfache Kommunikationshilfen/ Symbolsysteme, statische Systeme mit Sprachausgabe, dynamische Systeme mit Sprach- und Sichtausgabe, behinderungs­gerechte Hardware zur Eingabe­unterstützung , behinderungsgerechte Software für Kommunikationssysteme, Halterungen für Kommunikationshilfen, Sprachverstärker, Signalanlagen
17 Hilfsmittel zur Kompressionstherapie medizinische Kompressionsstrümpfe für Beine und Arme, Hilfsmittel zur Narbenkompression, Apparate zur Kompressionstherapie
18 Kranken-/ Behindertenfahrzeuge Duschrollstühle, Toilettenrollstühle, Schieberollstühle, Rollstühle mit manuellen Antrieben (Hebel-, Greifreifenantrieben), Elektrorollstühle/Elektromobile, Rollstühle mit besonderen Vorrichtungen (Steh-, Hubvorrichtungen), Rollstuhlantriebe (mechanisch/elektrisch), Treppenfahrzeuge, Reha-Wagen/Buggys, behinderungsgerechte Sitzelemente
19 Krankenpflegeartikel behindertengerechte Betten, behindertengerechtes Bettenzubehör, Bettzurichtungen, Stechbecken, Bettschutzeinlagen, Einmalhandschuhe
20 Lagerungshilfen Beinlagerungshilfen, Lagerungskeile aus Schaumstoff zur stabilisierenden Lagerung im Bett, Funktionelle Lagerungssysteme für Kinder, Lagerungsliegen bei Mukoviszidose, Therapiehilfen, Sitzringe
21 Messgeräte für Körperzustände/-funktionen Lungenfunktionsmessgeräte (Peak-Flow-Meter), Blutdruckmessgeräte, Überwachungs­geräte für Vitalfunktionen bei Kindern, Überwachungsgeräte zur nichtinvasiven Blutgaskontrolle (Pulsoximeter), Blutgerinnungsmessgeräte (Koagulationsmessgeräte), Überwachungs­geräte für Epilepsiekranke, Blutzuckermessgeräte, Real-Time-Messgeräte (rtCGM) und Komponenten, Personenwaagen
22 Mobilitätshilfen Umsetz- und Hebehilfen, Aufstehhilfen, Lifter, Rampensysteme, Zwei- oder Dreiräder für Kinder und Jugendliche mit Behinderung
23 Orthesen/Schienen Konfektionierte, industriell vorgefertigte Produkte, Baukastensysteme, individuell hergestellte Produkte
24 Beinprothesen Prothesen im Vor- und Mittelfuß-, Fußwurzel-, Rückfuß-, Unterschenkel-, Knie-, Oberschenkel- und Becken-Bereich
25 Sehhilfen Brillengläser, Kontaktlinsen, vergrößernde Sehhilfen (z.B. Lupen, Bildschirmlesegeräte)
26 Sitzhilfen Sitzschalen, modulare Kindersitzsysteme, Therapiestühle, Autositze für Kinder mit Behinderungen, Arthrodesenkissen und -stühle, Fahrgestelle für Sitzschalen
27 Sprechhilfen Sprachverstärker, Tonerzeuger (elektronischen Sprechhilfen) für Kehlkopflose, Stimmersatzhilfen
28 Stehhilfen Stehständer, Schrägliegebretter
29 Stomaartikel Stomaabdeckungen/Minibeutel, Hautschutz­platten/-rollen, Irrigatoren, Anus praeter Bandagen, ergänzende Stomaartikel
30 nicht besetzt
31 Schuhe Orthopädische Maßschuhe, Zusatzarbeiten am orthopädischen Maßschuh, Änderungen und Instandsetzungen, Therapieschuhe, orthopädische Schuhzurichtungen an Konfektionsschuhen, Leisten für ortho­pädische Maßschuhe, diabetes­adaptierte Fußbettungen, Spezialschuhe bei diabetischem Fußsyndrom, Zehen- und Mittelfußersatz, Sonderarbeiten
32 Therapeutische Bewegungsgeräte CPM-Schienen, Arm-/ Bein-/ Kombinations­trainer, Therapieknete, Rollbretter, Therapiebälle
33 Toilettenhilfen Toilettensitze, Toilettenstützgestelle, Toilettenaufstehhilfen, Toilettenstühle, WC-Aufsätze mit Wascheinrichtung
34 Haarersatz Vollperücken, Teilbereichsperücken
35 Epithesen
36 Augenprothesen Kunstaugen aus Glas, Kunstaugen aus Kunststoff
37 Brustprothesen Brustprothesen zur Erstversorgung, Brustprothesen zur Definitivversorgung
38 Armprothesen maßangefertigte Finger- und Teilhandprothesen, Handexartikulations­prothesen, Unterarmprothesen, Ellenbogenexartikulationsprothesen, Oberarmprothesen und Schulterexartikulationsprothesen; vorgefertigte Prothesenkomponenten Finger-, Hand- und Handgelenkpassteil, Ellenbogenpassteil, Schulterpassteil und Armprothesen-Strukturteil/Zusatz/Zubehör ohne speziellen Anwendungsort
50 Pflegehilfsmittel zur Erleichterung der Pflege Pflegebetten, Pflegbettzubehör, Bettzurichtungen zur Pflegeerleichterung, spezielle Pflegebetttische, Sitzhilfen zur Pflegeerleichterung, Rollstühle mit Sitzkantelung, Lagekorrekturhilfen für Bettlaken
51 Pflegehilfsmittel zur Körperpflege/Hygiene und zur Linderung von Beschwerden Produkte zur Hygiene im Bett (z.B. Bettpfannen, saugende Bettschutz­einlagen), Waschsysteme, Lagerungsrollen
52 Pflegehilfsmittel zur selbständigeren Lebensführung/Mobilität Hausnotrufsysteme
53 Pflegehilfsmittel zur Linderung von Beschwerden Lagerungsrollen
54 Zum Verbrauch bestimmte Pflegehilfsmittel saugende Bettschutzeinlagen (Einmalgebrauch), Einmallätzchen, Fingerlinge, Einmalhandschuhe, Mundschutz, Schutzschürzen, Desinfektionsmittel
98 Sonstige Pflegehilfsmittel (nicht besetzt)
99 Verschiedenes Kopfschutzsysteme, Läuse- und Nissenkämme, Kiefermuskeltrainer, Erektionsringe, Vakuum-Erektionssysteme, Vaginaltrainer, Schutzringe für Brustwarzen
bis zu 30% sparen

Treppenlift: Jetzt
Preise vergleichen!


Pflegekassenzuschuss von
bis zu 4.000 Euro möglich!

Bundesweit
Top Preise
Sicher und Zuverlässig

Artikel teilen: