Treppenlift kaufen

Teilen:

Treppenlift kaufen – darauf sollten Sie achten

Treppenlift für kurvige Treppe mit Sicherheitsgurt © Acorn Treppenlifte
Treppenlift für kurvige Treppe © Acorn Treppenlifte

Mit einem Treppenlift können Sie auch im Alter in Ihrer vertrauten Umgebung wohnen bleiben und selbst bei eingeschränkter Mobilität alle Räume wie gewohnt nutzen. Zwar ist der nachträgliche Einbau mit einem gewissen Aufwand verbunden, der sich auch in den Kosten für einen Treppenlift ausdrückt, dennoch lohnt sich eine solche Investition. Besonders dann, wenn Sie die Mobilitätshilfe nicht nur vorrübergehend (etwa aufgrund einer Verletzung oder Erkrankung) benötigen, sondern dauerhaft.

Kauf eines Treppenlifts: Ein Gewinn für die Selbständigkeit
Kauf eines Treppenlifts: Ein Gewinn für die Selbständigkeit
bis zu 30% sparen

Günstige Treppenlifte
Direkt vom Hersteller

  • Bundesweit
  • Top Preise
  • Einfache Bedienung
  • Sicher und zuverlässig

Verschiedene Angebote einholen und vergleichen lohnt sich

Ohne einen genauen Vergleich verschiedener Anbieter sollten Sie jedoch keinen Treppenlift kaufen, denn die Preisunterschiede sind bei vergleichbaren Leistungen enorm, so dass Sie ohne einen Preisvergleich unter Umständen zu viel für Ihren Sitz-, Steh- oder Plattformlift bezahlen würden. Vergleichen Sie jedoch nicht nur die Netto-Kaufpreise, sondern auch die Leistungen in Bezug auf Service und Wartung sowie die Konditionen für einen möglichen späteren Rückkauf des gebrauchten Treppenliftes durch den Anbieter.

Treppenlift: Preise vergleichen
Treppenlift: Preise vergleichen

Zudem sollten Sie die Garantieangebote und -bedingungen der Anbieter genau analysieren und vergleichen. Am besten machen Sie dazu eine Gesamtrechnung auf, in der Sie die Kosten für die geplante und zu erwartende Nutzungsdauer addieren. Angefangen beim eigentlichen Kaufpreis (inkl. der Kosten für die Montage) über die Kosten für einen Wartungsvertrag bis zu einem möglichen Ertrag am Ende der Nutzungsdauer. Bei Anbietern mit langen Garantiefristen können sich die Kosten für die jährliche Wartung reduzieren, einige Anbieter werben sogar mit kostenlosem Service während der gesamten Nutzung.

Preise vergleichen © butch, fotolia.com
Preise vergleichen kann sich lohnen © butch, fotolia.com
Gut zu wissen: Vergleichen Sie dann die jeweiligen Ergebnisse, etwa auf einen Zeitraum von zehn Jahren betrachtet. Der Anbieter, der hierbei die geringsten Gesamtkosten veranschlagt, ist zumindest unter Kostenaspekten der günstigste. Sofern dann auch die weiteren vertraglichen Konditionen und Ihr Gesamteindruck stimmig sind, sollten Sie mit diesem Anbieter in weitere Gespräche einsteigen und dort kaufen.

TIPP

Nutzen Sie unseren kostenlosen Angebotsservice: Treppenlifte direkt vom Hersteller - bis zu 30 Prozent sparen

Wer Skonto zieht, spart zusätzlich

Wenn Sie finanziell dazu in der Lage sind, den Kaufpreis in einer Summe bei Übergabe zu begleichen, haben Sie eine optimale Verhandlungsposition, um einen attraktiven Rabatt zu erhalten. Sprechen Sie das Thema daher offen und direkt an und fragen Sie, ob und wie sehr Ihnen der Anbieter preislich entgegenkommen kann. Viele Unternehmen bieten etwa Skonto an, das Sie nutzen können, wenn Sie die Rechnung für den Treppenlift direkt nach Erhalt begleichen. Üblich sind 2 bis 3 Prozent, was nach wenig klingt, aber bei einem Gesamtkaufpreis von beispielsweise 5.000 Euro immerhin 100 bis 150 Euro ausmacht. Gerade in Zeiten mit historisch niedrigen Zinsen kann es wirtschaftlich sinnvoll sein, den Kaufpreis über einen Kredit bei Ihrer Hausbank zu finanzieren, um in den Genuss von Skonto zu gelangen.

Sparmöglichkeiten beim Treppenliftkauf
Sparmöglichkeiten beim Treppenliftkauf
Gut zu wissen: Besonders attraktive und günstige Konditionen bietet ein zinsgünstiges KfW-Darlehen. Damit können Sie nicht nur den vollen Kaufpreis finanzieren, sondern profitieren auch noch von der KfW-Investitionszulage in Höhe von 10 Prozent oder maximal 5.000 Euro. Und sind aufgrund der langen Kreditlaufzeit finanziell flexibler als mit einem Bankdarlehen.
Fördermittel- und Zuschüsse nutzen © DOC Rabe Media, fotolia.com
Fördermittel- und Zuschüsse nutzen © DOC Rabe Media, fotolia.com

Zudem können Sie Ihren Gesamtpreis reduzieren, wenn Sie statt eines direkten Rabattes nach Naturalrabatten fragen. Das können beispielsweise Kulanzleistungen sein wie die Erlassung der Kosten für den Wartungsvertrag für den Zeitraum von einem oder mehreren Jahren. Noch günstiger ist ein gebrauchter Treppenlift, sofern sichergestellt ist, dass dieser für Ihre Wohnsituation geeignet ist und sich technisch in einwandfreiem Zustand befindet.

Sparen beim Treppenliftkauf: Unser Tipp

Artikel teilen: