Gebrauchte Treppenlifte

Teilen:

Gebrauchte Treppenlifte: Das müssen Sie beachten

Die Anschaffung eines Treppenliftes ist mit einer hohen finanziellen Belastung verbunden. Selbst einfache Modelle für ein gerade verlaufendes Treppenhaus können schnell mehrere tausend Euro kosten, bei kurvigen Treppenverläufen oder speziellen Sonderwünschen auch erheblich mehr. Zwar gibt es zahlreiche Förderungsmöglichkeiten, dennoch muss meist noch ein erheblicher Eigenanteil aufgebracht werden. Um diesen möglichst gering zu halten, liegt der Gedanke nahe, sich statt eines neuen einen gebrauchten Treppenlift anzuschaffen und so die Kosten deutlich zu reduzieren.

Second Hand © stockWERK, fotolia.com
Second Hand Treppenlift bieten einige Vorteile © stockWERK, fotolia.com

Ein gut gepflegter und regelmäßig gewarteter Treppenlift ist auch gebraucht eine gute Investition, die zudem auch unter dem Aspekt der Nachhaltigkeit und des Schutzes von Umwelt und Ressourcen Vorteile bietet. Allerdings sollten Sie dabei einige Punkte beachten, um nicht am falschen Ende zu sparen und letztlich doppelt für Ihre neue Mobilität zahlen zu müssen.

Tipp: Sie suchen einen gebrauchten Treppenlift? Hier können Sie sich unverbindliche Angebote machen lassen
Treppenlift gebraucht kaufen
Treppenlift gebraucht kaufen

Anbieter gebrauchter Treppenlifte

Grundsätzlich können Sie einen gebrauchten Treppenlift entweder von Privat oder einem gewerblichen Händler kaufen. Empfehlenswert ist dabei aus verschiedenen Gründen nur der gewerbliche Händler, denn anders als bei einem Privatverkauf haben Sie bei diesem einen gesetzlichen Anspruch auf Gewährleistung. Auch Themen wie der Ab- und Aufbau des Treppenliftes oder der Transport sind mit einem professionellen Partner einfacher zu regeln als bei einem Privatverkauf – und das in der Regel günstiger.

Treppenlift für gerade Treppen © Acorn Treppenlifte
Treppenlift für gerade Treppen © Acorn Treppenlifte

Wenn Sie sich für einen bestimmten Treppenlift entschieden haben, sollten Sie daher zunächst beim Hersteller anfragen, ob dieser das Modell auch gebraucht anbieten kann. Das können sowohl Rückläufer von Kunden sein, die ihren Treppenlift nur temporär benötigten, als auch Vorführmodelle (etwa aus dem Showroom), die technisch und optisch überarbeitet wurden, aber eben nicht mehr als Neugerät zu verkaufen sind.

Gut zu wissen: Nutzen Sie Ihre Position als potentieller Käufer und fragen Sie beim Beratungsgespräch direkt nach, ob Ihnen der Hersteller preislich entgegenkommen kann, etwa mit B-Ware oder eben einem Vorführmodell. Gerade der Hersteller hat hier oft noch Spielräume, die er nutzen kann, ohne dass Sie Kompromisse bei der Qualität oder Sicherheit eingehen müssen.

Sollte der Hersteller Ihnen kein Angebot unterbreiten können, gibt es Portale, die sich auf gebrauchte Treppenlifte spezialisiert haben. Oftmals beschränken sich diese auf bestimmte Marken, bieten diese dann jedoch im Vergleich zum Hersteller mit erheblichen Preisnachlässen an, so dass Sie hier deutlich sparen können – sofern der gebrauchte Treppenlift in Ihr Treppenhaus passt. Ob der das Fall ist, setzt in jedem Fall eine ausgiebige Analyse des Treppenhauses voraus, das exakt in allen Dimensionen vermessen werden muss – ähnlich wie beim Neukauf eines Treppenlifts.

Werden Sie auch bei einem Fachhändler nicht fündig, bleibt Ihnen meist nur noch der Privatmarkt – also Kleinanzeigen, Aushänge am schwarzen Brett oder Portale im Internet, auf denen gebrauchte Treppenlifte angeboten werden. Allerdings sollten Sie sich nicht von den vermeintlich oft erheblich niedrigeren Preisen blenden und zu einem vorschnellen Kauf verleiten lassen – denn häufig wird hier nur der reine Verkaufspreis genannt. Kosten für die Demontage beim Verkäufer, den Transport und die Montage bei Ihnen kommen auf den Kaufpreis noch oben drauf.

Und dann kann ein vermeintliches Schnäppchen, das allerdings von Bayern aus nach Niedersachsen geliefert werden muss, plötzlich deutlich teurer werden, ohne dass Sie sicher sein können, dass das Gerät am Ende auch wirklich funktioniert.

bis zu 30% sparen

Günstige Treppenlifte
Direkt vom Hersteller

  • Bundesweit
  • Top Preise
  • Einfache Bedienung
  • Sicher und zuverlässig

Gibt es Garantie oder Gewährleistung auf gebrauchte Treppenlifte?

Die Gewährung von Garantie ist eine freiwillige Leistung des Herstellers, bei der Kunden für einen bestimmten Zeitraum auf den Hersteller zurückgreifen können, wenn der Treppenlift oder ein Bauteil davon innerhalb der Garantiezeit defekt wird oder ausfällt. Die Garantie bezieht sich dabei auf ein Neugerät, daher haben Sie bei einem gebrauchten Treppenlift – selbst, wenn Sie diesen direkt vom Hersteller erwerben – meist keine Garantieansprüche.

Anders sieht die Sache bei der gesetzlichen Gewährleistung aus: Wenn Sie einen gebrauchten Treppenlift von einem gewerblichen Händler oder dem Hersteller selber erwerben, haben Sie sechs Monate nach Kauf einen Gewährleistungsanspruch (bei Neugeräten sogar ein Jahr). Das bedeutet, dass Sie in dieser Zeit kostenlosen Ersatz und technischen Support erhalten, sofern der Treppenlift einen Mangel aufweist, der erst während den ersten Wochen der Nutzung auffällt.

Das gilt grundsätzlich auch für Privatverkäufe, allerdings kann ein privater Verkäufer die gesetzliche Gewährleistung ausschließen und dies in der Verkaufsanzeige oder dem schriftlichen Kaufvertrag vermerken. Und das wird er in den meisten Fällen auch tun, um rechtlich auf der sicheren Seite zu sein.

Treppenlift: Vorsicht beim Privatkauf
Treppenlift: Vorsicht beim Privatkauf
Gut zu wissen: Wenn Sie bei einem gebrauchten Treppenlift Wert auf langfristige Zuverlässigkeit legen, sollten Sie von einem Kauf von Privat absehen – auch wenn die Kosten hier vermeintlich günstiger sind. Denn wenn Sie nach dem Kauf feststellen, dass doch etwas nicht in Ordnung ist, müssen Sie für die Reparaturen selber einstehen und können nicht den Verkäufer in Regress nehmen.

Was lässt sich mit einem gebrauchten Treppenlift sparen?

Ähnlich wie beim Gebrauchtautokauf können Sie mit einem Treppenlift aus zweiter Hand einiges Geld sparen. Allerdings sollten Sie bei der Auswahl und Entscheidung nicht alleine auf die Kosten achten, sondern sich vielmehr versichern, dass der gebrauchte Treppenlift auch tatsächlich in Ihr Treppenhaus passt.

Treppenlift Kosten © Gina Sanders, fotolia.com
Gebrauchter Treppenlift: Kosten sparen © Gina Sanders, fotolia.com

Das lässt sich nur durch eine exakte Vermessung des Treppenhauses ermitteln, die durch einen erfahrenen Experten durchgeführt werden sollte – ein Service, der bei Herstellern und Händlern von neuen Treppenliften kostenlos ist. Um es nochmals zu betonen: Das teuerste Element jedes Treppenliftes ist die Führungsschiene, und diese ist eine Maßanfertigung für das jeweilige Treppenhaus.

Daher sollten Sie nur bei einem absolut geraden Treppenverlauf in Erwägung ziehen, einen Treppenlift als Gebrauchtmodell zu erwerben. Bei Zwischenetagen, Kurven oder anderen Besonderheiten ist es nahezu ausgeschlossen, dass die Führungsschiene passt. Jeder Treppenlift ist ein Einzelstück, dessen Schiene individuell angefertigt und eingepasst wird, um einen reibungslosen und störungsfreien Betrieb zu gewährleisten.

TIPP

Nutzen Sie unseren kostenlosen Angebotsservice: Treppenlifte direkt vom Hersteller - bis zu 30 Prozent sparen

Worauf sollten Sie beim Gebrauchtkauf achten?

Schauen Sie nicht nur auf den Preis, sondern auf das Gesamtpaket, um sich böse Überraschungen zu ersparen. Auch ein gebrauchter Treppenlift muss eine gültige CE-Zertifizierung aufweisen, die am Gerät selber und im Kaufvertrag dokumentiert wird.

Bei generalüberholten oder wiederaufbereiteten Treppenliften, die durch den Hersteller vertrieben werden, erhalten Sie meist noch ein oder zwei Jahre Garantie und haben zusätzlich die gesetzliche Gewährleistung. Damit sind Sie im Falle eines Mangels oder Defekts finanziell abgesichert.

Auch sollten Sie die Kosten für den Kundenservice in Ihren Vergleich einbeziehen, denn mindestens einmal im Jahr muss auch ein gebrauchter Treppenlift geprüft werden. Anbieter mit einem flächendeckenden Servicenetz sind hier nicht nur kostengünstiger, sondern bei einem Notfall auch schneller bei Ihnen zu Hause, um den Treppenlift zu reparieren und defekte Bauteile auszutauschen. Zudem sollten Sie auf eine Hotline-Nummer achten, die Ihnen rund um die Uhr zur Verfügung steht, um bei Defekten oder anderen Problemen schnell einen Ansprechpartner zu erreichen und Hilfe zu erhalten.

Fragen Sie direkt beim Hersteller nach, ob für ein älteres Modell noch Ersatzteile hergestellt werden und verfügbar sind. Ist dieses nicht der Fall, sollten Sie von einem solchen Modell Abstand nehmen, selbst wenn es vermeintlich besonders günstig angeboten wird – es könnte genau an der mangelhaften Ersatzteilversorgung liegen.

Gut zu wissen: Wenn Sie keine Kompromisse bei Zuverlässigkeit, Qualität und Sicherheit eingehen wollen, sollten Sie einen neuen Treppenlift von einem Markenhersteller kaufen. Mit unserem kostenlosen Treppenlift-Vergleich erhalten Sie bis zu drei verschiedene Angebote und können so bis zu 30 Prozent auf den regulären Preis sparen.
bis zu 30% sparen

Treppenlift direkt
vom Hersteller


Pflegekassenzuschuss von
bis zu 4.000 Euro möglich!

Bundesweit
Top Preise
Sicher und Zuverlässig

Artikel teilen: