Computer-Zubehör für Senioren

Teilen:

Computer-Zubehör für Senioren: Mehr Spaß und Komfort an Laptop & PC

Nach dem Berufsleben bleibt endlich genügend Zeit, die vielen Fotos zu archivieren, für die Nachkommen die Lebensgeschichte aufzuschreiben, sich intensiver mit einem Lieblingsthema zu beschäftigen – oder einfach nur im Internet zu surfen und einzukaufen. Ein Computer ist meistens vorhanden, er funktioniert auch gut. Leider nur: Im fortgeschrittenen Alter ermüden Augen und Hände schneller, könnte die Schrift auf der Tastatur deutlicher sein. Ein speziell für Senioren entwickelter Computer würde helfen, ist aber teuer und oft auch gar nicht nötig. Meistens reicht es aus, die Peripherie-Geräte auszutauschen oder zu ergänzen. Wir stellen Ihnen Computerzubehör für Senioren vor, darunter Tastaturen, Mäuse und diverse Handauflagen. Augenschonende Blaulichtfilter-Brillen runden den Ratgeber ab.

Senioren am PC © Proxima Studio, stock.adobe.com
Senioren am PC © Proxima Studio, stock.adobe.com
Tipp: Verwandte und Freunde fragen oft nach einer passenden Geschenkidee. Bei Älteren zählt Computer-Zubehör für Senioren zu den beliebtesten Wünschen. Praktisch auch: Die Geschenke können sofort an den PC oder Laptop angeschlossen und ausprobiert werden.

Computer-Tastaturen für Senioren

Vielleicht haben Seniorentelefone die Entwickler inspiriert: Große, fette Schrift ist einfach besser lesbar. Je nach Anspruch und körperlicher Beeinträchtigung können Senioren unter zwei Varianten von Computer-Tastaturen wählen:

Großschrift-Tastaturen bei leichter bis mittlerer Sehschwäche

Bei Großschrift-Tastaturen ist die Beschriftung nicht nur größer, sie hebt sich auch besonders kontrastreich vom Untergrund ab. Besonders beliebt sind weiße Tasten mit schwarzem Aufdruck in einem schwarzen Gehäuse. Wer die gewohnte Farbgebung beibehalten möchte, entscheidet sich für Weiß auf Schwarz. Am kontrastreichsten sind leuchtend gelbe Tasten mit schwarzen Zeichen. Auch hier kann zwischen hellem und dunklem Tastaturgehäuse gewählt werden.

Tipp: Die individuell beste Farbgebung bekommt man ganz leicht heraus: Färben Sie ein Blatt Papier mit etwas Wasserfarbe ein und malen Sie Zahlen und Buchstaben darauf. Als Alternative kann auch ein Stück Stoff dienen.
Seniorenhände auf einer Tastatur © Peter Maszlen, stock.adobe.com
Oft sehr mühsam für Seniorenhände: Eine kleine Tastatur © Peter Maszlen, stock.adobe.com
Surftipp: Computer-Zubehör wie Großschrift-Tastaturen für Senioren finden Sie bei Aktivwelt zum Kauf

Großtasten-Tastaturen bei Seh- und Bewegungseinschränkungen

Selbst für Senioren mit stärkerer Sehschwäche und motorischen Störungen, wie bei Morbus Parkinson, gibt es geeignete Tastaturen. Bei den sogenannten Großtasten-Tastaturen sind die Tasten mindestens 2 x 2 cm groß und damit auch bei stockenden Bewegungen leichter ansteuerbar. Damit das Gehäuse selbst nicht größer ausfällt, wird auf selten benutzte Tasten verzichtet. Im Normalfall fehlen der Nummernblock und die Reihe mit den F-Tasten. Die Funktionen sind über Tastenkombinationen dennoch aufrufbar.

Hinweis: Großtasten-Tastaturen sind nichts für Schnellschreiber. Die Tasten sind nicht ergonomisch versetzt, sondern neben- und untereinander in Blöcken angeordnet – vertraut von Tastentelefon und Taschenrechner.
PC-Tastaturen für Senioren
PC-Tastaturen für Senioren: Besser und schneller schreiben

Computer-Mäuse für Senioren

Für Senioren mit ruhigen Händen gibt es keine Spezialanfertigungen an Computermäusen. Das ist auch nicht notwendig, denn junge Menschen wünschen sich ebenso häufig eine der Gesundheit dienliche ergonomische Maus. Sie muss zur Größe und Wölbung der Hand passen, damit Verspannungen im Arm und der Schulter-/Nackenpartie vermieden werden. Idealerweise liegen Zeige- und Ringfinger komfortabel obenauf, ruht der Daumen in einer seitlichen Mulde. Ob die Maus kabelgebunden oder kabellos ist, hat keinen Einfluss auf die Ergonomie, sondern richtet sich nach der persönlichen Vorliebe.

Für Senioren mit zittrigen Händen ist eine normale Maus reichlich unbequem. Der Cursor springt immer hin und her und landet nie da, wo er soll. Zum Glück hält der Markt ein geeignetes Hilfsmittel bereit: Sogenannte Trackball-Mäuse liegen ruhig neben der Tastatur. Die Bewegung des Mauszeigers wird über eine integrierte Kugel, den „Ball“, gesteuert. Der Unterarm und das Handgelenk sind beinahe auf dem Tisch fixiert und werden dadurch weitgehend entlastet. Eine Maus mit Trackball spart zudem Platz auf der Arbeitsfläche und macht ein Mousepad unnötig.

Arten von PC-Mäusen
Arten von PC-Mäusen
Tipp: Wählen Sie eine Trackball-Maus mit seitlicher Kugel (statt einer Kugel in der Mitte der Maus). Die Bedienung mit dem Daumen ist einfacher als mit dem Zeigefinger. Allerdings ist eine solche Trackball-Maus nur entweder für Rechtshänder oder für Linkshänder geeignet.
PC-Trackball-Maus © 3dBlur, stcok.adobe.com
PC-Trackball-Maus © 3dBlur, stcok.adobe.com

Handauflagen zur Schonung der Ballen und Gelenke

Wie sehr das Arbeiten und Spielen am Computer die Handgelenke anstrengen kann, fällt oft erst hinterher auf. Wie gut, wenn da zur Vorbeugung ein weiches Kissen eingesetzt wurde. Handballen-Pads sind mit einem Gel oder natürlichen Material gefüllt und sorgen für die ergonomisch richtige Handhaltung. Für längeren Spaß am Computer sorgen zwei Varianten an Handauflagen:

  • Tastatur-Handballenauflage: Gamer wissen sofort, wovon die Rede ist. Bei den bequemsten Gaming-Tastaturen entlastet ein vor den Tasten integriertes Polster die Handballen und Handgelenke des Spielers. Von dieser Erfindung profitieren auch Senioren, die sich für eine höhere Tastatur entschieden haben. Gel-Handgelenkauflagen werden nämlich auch separat angeboten. Sie sind etwa 45 bis 50 cm lang, 7 oder 8 cm breit und werden einfach vor die Tastatur gelegt.
  • Maus-Handgelenkauflage: Mit einer ergonomischen Maus ist eine zusätzliche Handballenauflage vielleicht überflüssig. Wer allerdings eine „normale“ Maus benutzt, sollte das Handgelenk jedoch besser unterstützen. Die Füllung des Polsters reduziert den Druck und die Hand ermüdet nicht so schnell. Braucht die Maus auf dem (Schreib-)Tisch eine Unterlage, empfiehlt sich der Kauf einer praktischen Handauflage mit Mousepad.
Mauspad mit integrierter Handballenauflage © uwimages, stock.adobe.com
Mauspad mit integrierter Handballenauflage © uwimages, stock.adobe.com
bis zu 30% sparen

Günstige Treppenlifte
Jetzt Preise vergleichen

  • Bundesweit
  • Top Preise
  • Einfache Bedienung
  • Sicher und zuverlässig

Computerbrillen zum Schutz vor blauem Licht

Die Beleuchtung von Bildschirmen und Displays hat einen hohen Anteil an blauem Licht. Das ist beim Arbeiten gut, denn blaues Licht hält wach und munter. Durch sehr langes Schauen im Nahsichtbereich kann jedoch zu viel Licht des blau-violetten Bereichs (Wellenlänge von 380-450 nm) in die Augen gelangen. Mögliche Folgen sind Übermüdung, Kopfschmerzen, im schlimmsten Fall sogar eine Schädigung der Netzhaut (Makula-Degeneration) und Verschlechterung des Sehvermögens. Dem sogenannten digitalen Sehstress kann mit Blaulichtfilter-Brillen – kurz: Blaufilter-Brillen – vorgebeugt werden.

Hinweis: Nicht nur der Flachbildschirm des Computers strahlt blaues Licht aus. Auch beim Fernsehen, Arbeiten, Surfen und Chatten mit dem Smartphone oder Tablet-PC wirkt es auf die Augen.
Blaufilter Brillen können Stress verhindern
Blaufilter Brillen können Stress verhindern

Die Glasfarbe von Blaulichtfilterbrillen reicht von Klar bis Gelb-Braun. Je dunkler die Gläser sind, desto stärker ist in der Regel der Blaufilter. Bei klaren Gläsern ist daher besonders darauf zu achten, dass der schädliche Blau-Anteil von 380 bis 450 nm komplett abgeschirmt wird (muss vom Hersteller angegeben werden). Wie bei allen Sehhilfen gilt: Eine Vollrandbrille sieht vielleicht modischer aus, eine Halbrandbrille schränkt das Blickfeld jedoch weniger ein.

Tipp: Viele Brillen mit Blaulichtfilter schirmen auch die nicht sichtbaren UV-Strahlen (unterhalb 380 nm) ab und können daher zudem draußen getragen werden. Beachten Sie dazu die Herstellerinfos.
Surftipp: Computer-Zubehör wie Großschrift-Tastaturen für Senioren finden Sie bei Aktivwelt zum Kauf

Blaufilterbrillen als Lesebrillen werden ebenfalls angeboten, wenn auch seltener. Gängige Brillenstärken sind +1, +1,5, +2, +2,5 und +3 Dioptrien. Bei schwacher Kurzsichtigkeit ist ein Test ratsam. Wer manchmal auch ohne Brille am PC arbeitet, kann zu einer normalen Blaufilterbrille greifen. Wer ohne Sehhilfe die Augen zusammenkneift, sollte über die Anschaffung einer separaten Computerbrille nachdenken. Fragen Sie Ihren Optiker: Spezialisten wie Zeiss tragen eine unsichtbare Brillenglasbeschichtung auf klare Gläser auf. Sie schwächt den negativen blau-violetten Lichtanteil ab, nicht aber den positiven Anteil an blauem Licht (450-500 nm).

Tipp: Eine Alternative zur Beschichtung können sogenannte Blaufilter-Vorstecker oder Clip-Ons sein, die einfach vor die Brillengläser gesteckt werden. Z.B. von Prisma®.
Hinweis: Licht hat einen oft unterschätzten Einfluss auf unser Wohlbefinden. Über die Wellness durch Tageslichtlampen, Lichtwecker und LED-Aromadiffuser informiert unser Beitrag zur Lichttherapie.

Computer-Zubehör: Hersteller und Anschaffungskosten

Computerzubehör kostet nicht die Welt. In der folgenden Tabelle haben wir empfehlenswerte Hersteller und ihre Angebote zusammengestellt.

Computer-Zubehör Hersteller Kaufpreise
Computer-Tastaturen Geemarc (GB), Logickeyboard (DK), Keytools (GB) Großschrift ab ca. 40 Euro
Großtasten ab ca. 150 Euro
Computer-Mäuse Logitech (CH), Speedlink (D) Ergonomische ab ca. 35 Euro
Trackball ab ca. 40 Euro
Handballenauflagen Kensington (USA), Fellowes (USA) Tastatur-Handauflagen ca. 15-25 Euro
Maus-Handauflagen ca. 5-15 Euro
Blaulichtfilter-Brillen Prisma® (D), Gunnar (USA) Einfache ab 20 Euro
Qualitätsbrillen um 50-70 Euro
Vorstecker ca. 50 Euro
bis zu 30% sparen

Treppenlift: Jetzt
Preise vergleichen!


Pflegekassenzuschuss von
bis zu 4.000 Euro möglich!

Bundesweit
Top Preise
Sicher und Zuverlässig

Artikel teilen: