Alleinreisende Senioren

Teilen:

Es ist eine schmerzhafte Erfahrung, die früher oder später viele ältere Paare machen müssen: Der Partner oder die Partnerin stirbt und plötzlich ist man allein. Die Zeit der Trauer wird von jedem anders bewältigt und dauert unterschiedlich lange. Je nach Alter und persönlicher Verfassung erwachen im zurückbleibenden Partner irgendwann doch wieder die Lebenskräfte. Er/sie möchte mit anderen Menschen zusammen sein, den Frühling begrüßen und die warme Sonne auf der Haut spüren. Eine Reise ist ideal, um raus aus den eigenen vier Wänden zu kommen und um neue Eindrücke zu gewinnen.

Frau reist allein © aletia2011, fotolia.com
Frau reist allein © aletia2011, fotolia.com

Doch gerade, wenn man als Paar viele Reisen gemeinsam unternommen hat, ist es für den Hinterbliebenen nicht leicht, allein zu verreisen. Das beginnt schon bei der Auswahl des Urlaubsziels. Nicht alle sind in der Lage, dieselben Orte aufzusuchen, an denen man als Paar glückliche Stunden verbracht hat. Was für den einen hilfreich ist, kann bei einem anderen tiefe Depressionen auslösen. Und das sollte nicht der Sinn einer Reise sein. Letztendlich kann das aber nur jeder für sich entscheiden.

Natürlich gibt es auch SeniorInnen, die immer schon Singles waren und im Ruhestand darüber nachdenken, ob und wohin sie noch allein reisen können. Die Ansprüche haben sich verändert und die Kräfte lassen nach. Nächte auf einer Strohmatte in freier Natur unter sternenklarem Himmel mögen mit zwanzig Jahren noch romantisch sein. Mit siebzig werden sie zur Tortur.

bis zu 30% sparen

Günstige Treppenlifte
Direkt vom Hersteller

  • Bundesweit
  • Top Preise
  • Einfache Bedienung
  • Sicher und zuverlässig

Dem Selbstbewusstsein Flügel verleihen

Es sind vor allem Frauen, die im Alter alleine leben. Für viele ist es ein großartiges Erlebnis, allein auf Erkundungsreise zu gehen. Die Erfahrung, in einem unbekannten Land, mit einer fremden Sprache unterschiedlichste Situationen zu meistern, kann dem Selbstbewusstsein Flügel verleihen. Ein Abenteuer, das Sie sich – wenn irgend möglich – nicht entgehen lassen sollten. Nie war das Reisen komfortabler als heute. Und wenn Sie diesen Impuls in sich spüren, dann sollten Sie ihm nachgeben und andere Länder aufsuchen, so oft Sie es können. Ein paar Tipps gilt es allerdings zu beachten:
Lassen Sie Ihren wertvollen Schmuck zu Hause. Vor allem bei Reisen in ärmere Länder sollten Sie durch Ihr Auftreten nicht signalisieren, dass bei Ihnen etwas zu holen ist

Ihre Körpersprache sollte nicht Unsicherheit, sondern Selbstsicherheit ausstrahlen. So etwas lässt sich trainieren. Es gibt z.B. spezielle Sicherheitskurse für SeniorInnen bei der Polizei.

Größere Mengen Bargeld und wichtige Dokumente tragen Sie am besten in einer Bauchtasche bei sich, die unter der Kleidung versteckt sein sollte. Es versteht sich von selbst, dass Sie dieses körpernahe Versteck vor den neugierigen Blicken anderer schützen sollten

Tipp: Weniger ist mehr. Reisen Sie mit leichtem Gepäck. Sie müssen nicht zig Paar Schuhe mitnehmen. Bügelfreie Kleidung ist ideal für die Handwäsche und trocknet schnell. Deshalb lieber eine Tube Feinwaschmittel einpacken und unnötigen Ballast entfernen. Nutzen Sie die praktischen Trolleykoffer, die man bequem hinter sich herziehen kann.
bis zu 30% sparen

Treppenlift direkt
vom Hersteller


Pflegekassenzuschuss von
bis zu 4.000 Euro möglich!

Bundesweit
Top Preise
Sicher und Zuverlässig

Artikel teilen: