Sitzkissen

Teilen:

Richtiges Sitzen: Wellness durch optimales Sitzkissen

Richtig sitzen will gelernt sein. Wo früher nur das aufrechte Sitzen propagiert wurde, empfehlen Orthopäden heute ein dynamisches Sitzen. Zugegeben, das klingt etwas anstrengend, es bedeutet jedoch nur, die Sitzposition häufig zu wechseln. Auch Lümmeln ist erlaubt – zumindest hin und wieder. Trotz allem: Das aufrechte Sitzen sollte nach wie vor die bevorzugte Grundposition sein.

Öfters die Sitzposition wechseln
Dynamisches Sitzen: Öfters mal die Sitzposition wechseln

Mit dem richtigen Sitzkissen fällt es leicht, die Wirbelsäule zu unterstützen, die Bandscheiben zu entlasten und damit Rückenbeschwerden vorzubeugen oder gar zu lindern. Wir stellen Ihnen die verschiedenen Kissenarten vor, empfehlen dazu passende Rückenkissen und klären Sie über Medizinprodukte im Bereich Sitzkissen auf.

Aufstehen aus dem Sitzen: Hilsmittel können helfen © Photographee.eu, stock.adobe.com
Aufstehen aus dem Sitzen: Hilsmittel können helfen © Photographee.eu, stock.adobe.com

Sitzkissen – unterschiedliche Oberflächen, Formen und Füllungen

Mit einem Polster wird eine zu harte Sitzfläche im Nu bequemer. Doch nicht nur die Weichheit des Materials bestimmt den Komfort. Für ein rückengerechtes Sitzen sind zudem die Form und das Bewegungsverhalten des Sitzkissens entscheidend. Folgenden Kissen verhelfen Senioren zu Wellness durch anatomisches Sitzen:

  • Keilkissen: Ein Keilkissen wird mit der flachen Seite nach vorne auf den Sitz gelegt und bringt so die Wirbelsäule in eine aufrechte Haltung. Die Schultern fallen nach hinten unten und die Bandscheiben werden entlastet. Die meisten Sitzkeilkissen sind mit Schaumstoff gefüllt, günstige müssen oft schon nach kurzer Zeit erneuert werden, formstabile halten deutlich länger. Kosten: ca. 15-40 Euro.
  • Keilkissen © euthymia, stock.adobe.com
    Keilkissen © euthymia, stock.adobe.com
    Vorteile eines Sitzkeilkissens
    Vorteile eines Sitzkeilkissens
  • Ballkissen: Ein Ballkissen ist wie der große Gymnastikball mit Luft gefüllt, die über ein Nadelventil nach Bedarf hinzugepumpt wird (z.B. mit einer Fußballpumpe). Das instabile Kissen vereint gleich mehrere Funktionen: Steht man darauf, trainiert es die Balance, beim Sitzen profitiert die Rückenmuskulatur entlang der Wirbelsäule, als Noppenkissen fördert es die Durchblutung per Fußmassage. Ballkissen sind perfekt fürs dynamische Sitzen. Ca. 30-50 Euro.
  • Sitzkissen mit Noppen © Scvos, stock.adobe.com
    Sitzkissen mit Noppen © Scvos, stock.adobe.com
    Vorteile eines Ballkissens
    Vorteile eines Ballkissens
  • Keil-Ballkissen: Ein Ballkissen in Keilform vereint die zuvor genannten Vorteile. Die gleichmäßige Verteilung des Körperdrucks auf das Kissen wirkt sich positiv auf die Beinvenen aus. Ca. 40-60 Euro.

Bei Schmerzen und Druckempfindlichkeit beim Sitzen, sollten Sie über die Anschaffung eines Sitzkissens mit Entlastungszone nachdenken. Bei den Druckentlastungskissen gibt es zwei Varianten:

  • Keil-Ballkissen zur Beckenbodenentlastung: Die Aussparung im Vollmaterial des Kissens bringt auch bei Blasenschwäche und nach einer Prostata-OP eine spürbare Erleichterung. Ca. 40-60 Euro.
  • Sitzring: Der luftgefüllte Sitzring entlastet den Gesäßbereich. Individuell anpassbarer Druck. Geeignet bei temporären und chronischen Sitzbeschwerden. Ca. 70-80Euro.
Luftkissen im Ringform © Kitch Bain, stock.adobe.com
Luftkissen im Ringform © Kitch Bain, stock.adobe.com

Ein namhafter Hersteller für anatomisch korrekte Ball- und Keilkissen ist der Sportausstatter Togu. Viskoelastische und orthopädische Sitzkissen bieten unter anderem Maximex und Wellys an.

bis zu 30% sparen

Wellness-Artikel
Attraktive Angebote

  • Top Preise
  • Starke Marken
  • Schnelle Lieferung
  • 30 Tage Rückgaberecht

Rückenkissen als perfekte Ergänzung zum Sitzkissen

Für das richtige Sitzen ist die Rückenlehne nicht weniger bedeutend. Folgende Rückenkissen optimieren die Ausstattung mit Sitzkissen:

  • Rückenkeilkissen: Das Keilkissen für den Rücken ist dem rechtwinkligen Dreieck entlehnt. D.h. es hat drei unterschiedlich lange Seiten und ist daher vielfältig nutzbar: als Rückenstütze beim Lesen mit hochgelagerten Beinen, als schräge Ebene zum Relaxen und als Keil zur Beinentlastung. Mit Schaumstoff-Füllung ca. 40 Euro.
Tipp: Ausprobieren ist immer gut. Ihr Sitzkeilkissen kann auf dem Sofa oder Stuhl auch eine hilfreiche Stütze im Rückenbereich sein.
  • Lordosekissen: Vor allem am Schreibtisch unterstützt ein kleines, leicht gewölbtes Kissen die ergonomisch korrekte Wölbung der Lendenwirbelsäule und hält sie in ihrer natürlichen Form. Mit dem Begriff Lordosenstütze sind meist die größeren Ausführungen gemeint. Gute Modelle haben eine Füllung aus Visco-Schaum und einen zum Waschen abnehmbaren Bezug. Ca. 10-15 bzw. ca. 30-40 Euro.
Tipp: Sollten Sie die Anschaffung eines Bürostuhls planen, geben Sie Acht beim Kauf: Viele Modelle sind bereits mit einer Lordosenstütze ausgestattet.
Spartipp: Sie möchten Sitzkissen oder Sitzhilfen kaufen?

Dann empfehlen wir die Preise der folgenden Online Shops zu vergleichen:

Medizinische Hilfsmittel: Rollstuhlkissen, Gelkissen und Arthrodesenkissen

Sitzkissen sind nicht nur Wohlfühlkissen. Die folgenden Varianten sind als Sitzhilfen im Hilfsmittelverzeichnis der Gesetzlichen Krankenversicherungen als Medizinprodukt laut Richtlinie 93/42/EWG anerkannt. Das heißt, wie bei jedem dort gelisteten Hilfsmittel werden die Kosten von der Kranken- bzw. Pflegeversicherung übernommen (abzüglich Rezeptgebühr).

Arthrodesenkissen (PG26, UG01*): Arthrodesensitzkissen sind entweder aus härteren Schaumstoffen oder aus einer Kombination aus Schaumstoff und Kunststoffschale gefertigt. Wichtig ist die einseitige Abschrägung der Fläche für den Sitz- und Oberschenkelbereich. So werden das Hüft- und Kniegelenk, beispielsweise nach Hüftgelenkoperation, geschont.

Gelkissen (PG11, UG02): Physiologisch geformte Vollgelkissen und Sandwichkissen dienen der Dekubitusprophylaxe. Das eingefüllte Gel verringert den Auflagedruck und passt sich der Körperregion an. Dadurch wird die Blutzirkulation gefördert und die Hautoberfläche geschont. Wundsitzen wird vorgebeugt. Einige Gelkissen sind auch als Sitzkissen für den Rollstuhl geeignet.
Rollstuhlkissen (PG18, UG99): Der anatomisch geformte Rollstuhlsitz ist als Zubehör zu Kranken-/Behindertenfahrzeugen gelistet. Anders als ein normales Sitzkissen ist er in der Regel anatomisch gefräst, d.h. das Becken wird gestützt, die Oberschenkel seitlich geführt und durch einen Abduktionskeil getrennt.

*PG = Produktgruppe, UG = Untergruppe

Medizinische Sitzkissen werden von den meisten Ausstattern der Sanitätshäuser angeboten. Als Empfehlungen können hier die Unternehmen John, Ottobock, Erwin Kowsky und Werkmeister angeführt werden.

bis zu 30% sparen

Wellness-Artikel
Attraktive Preise

Attraktive Preise
Schnelle Lieferung
30 Tage Rückgaberecht

Artikel teilen: