Fußmassage

Teilen:

Fußmassage: Belebende Massage für die Füße

Welch eine Wohltat, den Fuß über eine Massagerolle zu bewegen! Die kleinen Noppen aktivieren die Meridiane, lösen Verklebungen und fördern die Durchblutung. Die Anregung des Zellstoffwechsels kann sogar die Wundheilung fördern und Schmerzen lindern. Massageroller sind genau wie Igelbälle, Noppenbälle und Holzwalzen für die Anwendung im Sitzen gedacht. Die Größe und Form der Noppen oder Einsätze bestimmen die Intensität der Massage. Mit einem Fußmassage-Board massieren Sie Ihre Füße im Stehen. Legen Sie die Matte einfach auf dem Boden und laufen Sie immer wieder mal darüber. Die wie Kiesel geformten Erhebungen treffen jedes Mal auf andere Fußreflexzonen und stimulieren damit den gesamten Körper.

Fußmassage: Manuelle Helfer
Fußmassage: Manuelle Helfer
Tipp: Die genannten Reflexpunkte können Sie auch mit den Händen massieren (lassen). Spezielle Fußreflexzonen-Massagesocken werden einfach über die Füße gezogen und helfen bei der Lokalisierung.
Mann massiert Füsse © Robert Kneschke, stock.adobe.com
Mann massiert Füsse © Robert Kneschke, stock.adobe.com

Die manuelle Massage der Füße kann etwas anstrengen. Wie für die Körpermassage gibt es deshalb auch für die Fußmassage elektrisch betriebene Helfer, die diese Arbeit übernehmen. Wir erläutern die jeweiligen Spezialisten und geben Tipps zur Eignung.

Wellness durch elektromechanische Fußmassage

Unsere Füße haben es nicht leicht: Sie müssen das gesamte Körpergewicht tragen und werden oft nur nachts von ihren Hüllen befreit. Dabei ist wissenschaftlich erwiesen, dass geplagte Füße den ganzen Körper belasten können. Mit einer Fußmassage oder Fußreflexzonenmassage schenken Sie Ihren Füßen eine Portion Wellness. Im besten Fall lassen sich damit sogar körperliche Beschwerden lindern. Diese unterschiedlichen Techniken gibt es:

Fußmassage: Elektromechanische Helfer
Fußmassage: Elektromechanische Helfer
  • Shiatsu-Fußmassage: Die japanische Akupressurmassage ahmt die Finger-Knetbewegungen eines Masseurs nach. Dabei arbeiten kleine Massageköpfe unter der Fußsohle. Diese Massagetechnik ist sehr intensiv und wird von empfindlichen Menschen oft als zu stark empfunden.
  • Rollmassage: Weniger intensiv ist die Rollenmassage. Hier rotieren die Massageköpfe nur und fahren dabei hin und her. So angenehm das ist, bei starken Verspannungen reicht der Druck der Rollen oft nicht aus.
  • Kompressionsmassage, bekannt auch als Luftdruckmassage. Der Luftdruck alleine massiert nicht, sondern bläht den Fußsack auf und übt so einen gewissen Druck von oben aus. In Kombination mit der Shiatsu- oder Rollentechnik wird nicht nur die Fußsohle, sondern der gesamte Fuß massiert. Ein Nachteil kann die Wärmeentwicklung sein. Da der Fuß praktisch luftdicht eingeschlossen ist, eignet sich die Kompressionsmassage nicht für Senioren, die schnell schwitzen. Kalte Füße werden jedoch v.a. im Winter und abends vor dem Schlafengehen zugleich schön warm.
Elektrische Fussmassage © stock.adobe.com
Elektrische Fussmassage © stock.adobe.com
Tipp: Kombigeräte vereinen mehrere Techniken. Je größer die Anzahl der Massageprogramme ist, desto flexibler sind Sie bei deren Nutzung.

Die klassischen Massagegeräte haben die Form eines Iglus, das die Füße umschließt. Wer dies als unangenehm empfindet, kann sich für eine Fußmassage-Platte entscheiden. Die Füße werden einfach aufgelegt und von unten in Shiatsu-Technik massiert. Die Platten sind einfach zu bedienen und gerade im Sommer oft angenehmer. Ist die Umgebungstemperatur eher niedrig, aktiviert man die integrierte Infrarotwärme. Fußmassageplatten werden meist ebenfalls unter der Bezeichnung Fußmassagegerät angeboten.

  • Sprudelmassage: Die Massage mit sprudelndem Wasser unterscheidet sich in mehreren Punkten von den elektromechanischen Fußmassage-Helfern. Daher behandeln wir die sogenannten Fußsprudler und Fußsprudelbäder in einem gesonderten Abschnitt.
  • Vibrationsmassage: Für diese Technik als typische Ergänzung der Sprudelmassage verweisen wir ebenfalls auf den folgenden Abschnitt.
Hinweis: Nicht jedes Massageprogramm ist für jede Person geeignet. So sollten beispielsweise Träger von Herzschrittmachern lieber auf jegliche elektromechanische Massage verzichten. Lassen Sie sich vor dem Kauf am besten von Ihrem Arzt oder Heilpraktiker beraten. Auch das Sanitätshaus und der Fachhandel helfen gerne weiter.
bis zu 30% sparen

Wellness-Artikel
Attraktive Angebote

  • Top Preise
  • Starke Marken
  • Schnelle Lieferung
  • 30 Tage Rückgaberecht

Sanfte Sprudelbäder mit Massagefunktion

Ein Fußsprudler ist wie ein Whirlpool für die Füße. Das erwärmte Wasser wird zum Sprudeln gebracht und verursacht ein leichtes Kribbeln. Da es rundum auf die Füße einwirkt, wird die Durchblutung auf angenehme Art gefördert. Oft kann in ein Vibrationsmassage-Programm gewechselt werden; seltener ist ein Aufsatz zur Reflexzonenmassage.

Sprudelbad für die Fusse © Stanislau-V, stock.adobe.com
Sprudelbad für die Fusse © Stanislau-V, stock.adobe.com

Beliebt sind auch sogenannte Fußsprudelbäder: Sie kombinieren die Fußmassage mit einem Fußbad und eignen sich daher hervorragend zur Pediküre und Fußpflege. Ein Bimsstein-Aufsatz ist nützlich zur Entfernung von Hornhaut, eine integrierte Wärmefunktion kann bei Schlafstörungen helfen. Ist das Fußsprudelbad mit Magneten ausgestattet, werden die Wassermoleküle zusätzlich in Schwingungen versetzt und damit der Zellstoffwechsel angeregt.

Hinweis: Viele Modelle können zum leichteren Verstauen flach zusammengefaltet werden.

Fußsprudelbäder sind die perfekte Wellness für Senioren. Sie arbeiten schonender als manche klassischen Fußmassagegeräte. Zu beachten ist allerdings, dass Sie von der Sprudelmassage keine Wunder erwarten können. Sind die Verspannungen stärker, hilft nur mehr Druck – oder eine professionelle Massage oder Physiotherapie.

Spartipp: Sie möchten Artikel für die Fußmassage kaufen?

Dann empfehlen wir die Preise der folgenden Online Shops zu vergleichen:

Was kostet diese Wellness für die Füße?

Die Preise der Hilfsmittel für die manuelle Fußmassage liegen ähnlich wie bei denen für die Körpermassage. Neben dem Profiausstatter Togu haben Wellys, Walter’s Pflegehand und Hofmeister einige schöne Produkte aus Holz in ihrem Programm.

Helfer mit Stromanschluss gibt es ab ca. 50 Euro. Die Sprudler sind etwas günstiger als die Fußmasseure, die bei etwa 90 bis 180 Euro liegen. Einige sehr renommierte Marken sind Beurer und Medisana, gefolgt von Naipo, HoMedics und Promed. Im Internet finden Sie natürlich auch niedrigpreisige Geräte von No-Name-Marken aus Fernost. Seien Sie sich beim Kauf aber bitte immer eines gewissen Risikos bewusst.

Hinweis: Auch, wenn in den letzten Jahren viel Engagement in die Geräuschdämpfung gesteckt wurde: Speziell die Geräte mit Luftdruck sind nicht sehr leise. Auf die niedrigste Stufe eingestellt, wird die Lautstärke beim Fernsehen jedoch zumeist nicht als störend empfunden.
bis zu 30% sparen

Wellness-Artikel
Attraktive Preise

Attraktive Preise
Schnelle Lieferung
30 Tage Rückgaberecht

Artikel teilen: