Hilfsmittel für das WC

Teilen:

Toilettenbenutzung ohne Hindernisse

Wer spricht schon gerne über seine Probleme bei der Benutzung der Toilette? Das stille Örtchen ist meistens ein Tabu-Thema. Aber spätestens dann, wenn uns ein Zipperlein plagt, wird es Zeit, sich offen damit auseinanderzusetzen. Die Benutzung der Toilette kann nämlich ungeahnte Probleme bereiten. Das wird vielen Menschen erst dann klar, wenn sie in ihrer Beweglichkeit eingeschränkt sind. Wenn man kein Handicap hat, wird einem nämlich im Alltag meist gar nicht erst bewusst, wie viel Kraft man in den Beinen allein für das Hinsetzen und Aufstehen benötigt.

Badhilfen © ake1150, stock.adobe.com
Badhilfen © ake1150, stock.adobe.com

Die Höhe von WC-Sitzen ist genormt. Sie beträgt zwischen 46 und 48 cm. Nach medizinischen Eingriffen wie zum Beispiel einer Hüft-Operation ist es aber oft gar nicht möglich, sich so tief zu setzen. Gewöhnliche Toiletten werden somit unerreichbar. Auch körperliche Schwäche oder andere Einschränkungen der Beweglichkeit können dazu führen, dass man Mühe hat, sich auf die tiefe Sitzhöhe eines Standard-WCs niederzulassen oder beim Aufstehen nicht mehr alleine hochkommt. Und wer möchte schon bei so intimen Verrichtungen wie dem täglichen Gang zur Toilette dauernd auf fremde Hilfe angewiesen sein?

Haltegriffe im Badezimmer © weerapat1003, stock.adobe.com
Haltegriffe im Badezimmer © weerapat1003, stock.adobe.com

Die WC-Nutzung wird durch eine erhöhte Sitzfläche im eigenen WC sehr erleichtert. Dabei muss man natürlich gleichzeitig auch darauf achten, dass die Toilettenpapier-Halterung mühelos vom Sitz aus erreichbar ist. Wenn die Einschränkungen so gravierend sind, dass der Nutzer selbst das Toilettenpapier nicht nutzen kann, sollte eventuell man ein Dusch-WC in Betracht ziehen.

Die Toilettensitzerhöhung

Eine Toilettensitzerhöhung sorgt für deutlich mehr Lebensqualität im Alltag. Dank ästhetisch ansprechender Gestaltung lässt sie sich auch in Bädern mit modernen Design optisch gut integrieren. Umbaumaßnahmen in Bad oder WC sind nicht erforderlich. Bereits vorhandene Sanitäreinrichtungen in eigenen Wohnräumen können einfach und unkompliziert umgerüstet werden.

WC mit Erhöhung © johnqsbf, stock.adobe.com
WC mit Erhöhung © johnqsbf, stock.adobe.com

Der finanzielle Aufwand ist gering, da die Toilettensitzerhöhung von den Krankenkassen als Hilfsmittel ohne zeitliche Begrenzung zur Verfügung gestellt wird, wenn eine entsprechende Verordnung durch den Arzt vorliegt. In der Verordnung sollte der Arzt die benötigten Merkmale (Armlehnen, Hygieneausschnitte etc.) möglichst exakt beschreiben, damit die Kosten tatsächlich übernommen werden.

bis zu 30% sparen

Badezimmer Hilfsmittel
Attraktive Angebote

  • Top Preise
  • Starke Marken
  • Schnelle Lieferung
  • 30 Tage Rückgaberecht

Toilettensitzerhöhung – worauf sollte ich bei der Anschaffung achten?

Eigenschaften, Ausstattung Lösungen
Hygiene
  • Alle Wände sollten außen und innen mit der Toilette dicht abschließen.
  • Optimal sind zwei Hygieneausschnitte (jeweils einer vorne und einer hinten für die Pflege im Intimbereich und im Analbereich).
  • Möglichst glatte Oberflächen erleichtern Reinigung und Desinfektion.
Hautfreundlichkeit PU-Kunststoffe sind für Allergiker gut geeignet. Weichschaum gibt auf Druck etwas nach, ist also etwas weicher und bequemer als harter Kunststoff.

Beide Materialien haben glatte Oberflächen und sind somit leicht zu reinigen und zu desinfizieren.

Sitzfläche Konisch zulaufend Sitzflächen bieten optimalen Sitzkomfort.
Deckel sollte schon aus hygienischen Gründen immer dann vorhanden sein, wenn die Toilettensitzerhöhung über einen längeren Zeitraum hinweg genutzt wird. Eine Griffmulde erleichtert das Öffnen.

Toilettensitzerhöhung ohne Deckel ist nur sinnvoll, wenn sie

  • nur vorübergehend benötigt wird,
  • auf Reisen mitgenommen werden soll.
Armlehnen/Haltegriffe
  • vermitteln Sicherheit beim Hinsetzen und Aufstehen,
  • sollten hochklappbar und absolut rutschsicher sein.

Hinweis: Vorab prüfen, ob genügend Platz im Bad/WC vorhanden ist!

Höhenverstellbarkeit ermöglicht exakte Anpassung an die Körpergröße.
Belastbarkeit Die Maximalbelastung beträgt für gewöhnlich bis zu 100 kg. Es gibt spezielle Modelle mit höherer Belastbarkeit.
Montage Toilettensitze können auf alle gängigen WC-Becken montiert werden. Es gibt verschiedene Ausführungen:

  • flexibel aufsteckbar,
  • fest installierbar,
  • mit/ohne Armlehnen.

Montage der Toilettensitzerhöhung

Bei der Montage einer Toilettensitzerhöhung gibt es zwei Möglichkeiten, je nachdem ob das Hilfsmittel dauerhaft oder nur kurzfristig angebracht wird. Bei dauerhafter Montage wird die Klobrille vollständig entfernt. Stattdessen wird an ihrer Stelle der Toilettensitz festgeschraubt. Es ist aus Sicherheitsgründen darauf zu achten, dass er absolut stabil auf der WC-Schüssel sitzt. Werkzeug oder handwerkliche Vorkenntnisse sind nicht nötig, auch nicht für die Montage oder Entfernung zum Beispiel von Armlehnen oder Deckel. Die Toilettensitzerhöhung wird für einfach mit Klammern, Clips und/oder Fixierschrauben befestigt. Noch einfacher ist das Anbringen bei kurzfristigem Einsatz. Dann wird die Erhöhung oft einfach nur aufgelegt.

Dusch-WC

Ein Dusch-WC ist eine Kombination aus Toilette und Bidet. Es kann dann zum Einsatz kommen, wenn Menschen aufgrund ihrer körperlichen Einschränkungen selbst nicht mehr in der Lage sind, nach dem Toilettenpapier zu greifen und es zu verwenden. Ein Dusch-WC ermöglicht ihnen, die Toilette weiterhin eigenständig zu nutzen. Schließlich möchte niemand bei so intimen Verrichtungen in seiner Intimsphäre gestört werden, wenn es sich irgendwie vermeiden lässt. Und es ist in diesem Fall nicht nur eine ganz erhebliche Erleichterung für Betroffenen, sondern zum Beispiel auch für pflegende Angehörige. Aber was macht nun eigentlich den Unterschied zwischen Dusch-WC und einer normalen Toilette aus?

Das Dusch-WC besitzt zusätzlich eine Reinigungs- und Trockenfunktion. Hat der Nutzer die Toilettennutzung abgeschlossen, kann er per Knopfdruck einen Dusch-Arm in Bewegung setzen, der seinen Analbereich mit (warmen) Wasser spült. Der Reinigungsvorgang ist sogar gründlicher und schonender als mit Toilettenpapier und somit auch bei empfindlichem Intimbereich eine gute Lösung. Anschließend setzt, ebenfalls automatisch, die Trockenfunktion mittels Warmluft ein. Alle Funktionen können entweder per Fernbedienung oder mit Schaltern per Hand oder Fuß ausgelöst werden.

Das Dusch-WC ist einfach zu montieren. Es kann aber auch als einfacher Aufsatz für alle gängigen Toiletten-Modelle nachgerüstet werden. Wenn man sich für eine Komplettlösung beim Duschklosett entscheidet, ist es sinnvoll, ein höhenverstellbares Modell zu wählen, das individuell an die speziellen Bedürfnisse angepasst werden kann.

bis zu 30% sparen

Hilfsmittel fürs Badezimmer
Attraktive Preise

Attraktive Preise
Schnelle Lieferung
30 Tage Rückgaberecht

Artikel teilen: